- Stiegenkataster, erstellt von Jürgen Schevel -

Von Süden aufsteigende Stiegen



     
Name der Stiege   Westliche Hellendoornstiege
(ehem. Knapps Stege)
     
Namensvorschlag   - entfällt -
Umgebung  


Verlauf   Verbindung zwischen Kirchstraße und Wilhelmstraße.
Länge: ca. (in Metern)   45
Stiegenbegrenzung   Sandsteinmauer, Hausmauer
Stiegenbreite (ca.)   4 m
Stiegenbelag   Naturstein
Denkmalschutz   Ja
Passierbarkeit   Autoverkehr, beschränkt
Pflegezustand   gut (Einschätzung von 2019)
Baulicher Zustand   gut (Einschätzung von 2019)
Letzte Sanierung 1980
Heutiger Charakter   Urstiege
Herkunft des Namens    

 
 
 
 
 
Blick von der Wilhelmstraße in die westliche Hellendoornstiege, nach Südwesten.
Rechts eine Fensterauslage des Haushalts- und Porzellanwarengeschäfts Wittenbrink.
 
 
 
 
 
 
Blick aus erhöhter Position auf die Hellendoornstiege
 
Blick aus erhöhter Position auf die Hellendoornstiege
 
 
 
 Blick aus der Wilhelmstraße zur ehemaligen Druckerei
Hellendoorn in der westlichen Hellendoornstiege.
 
 
Die westliche Hellendoornstiege, im Bildhintergrund Übergang zur Lingerstiege.
 
 
Untere westliche Hellendoornstiege, Blickrichtung Südwest.
 
 
Blick aus der Kirchstraße in die westliche Hellendoornstiege.
 
 
 
Blick aus der Kirchstraße in die westliche Hellendoornstiege.
 

Doppelklick vergrößert die Fotos!